Meag erwirbt „Arte Fabrik“. Ausgabe 7, Foto: Mirko Milovanovic.

Liebe Leser !

2024 wird nicht berühmt, aber besser. So viel lässt sich mit Blick auf den gewerblichen Investment- und Büromietmarkt München prognostizieren.

Das Transaktionsvolumen des ersten Quartals war fast so hoch wie das Gesamtergebnis 2023. Die
Glas-halb-leer-Fraktion wird jetzt einwenden, dass dies zwei Großdeals zu verdanken sei, auf die allein 80 Prozent des Umsatzes entfallen.

Mag sein, aber die Großabschlüsse fanden statt und belegen die Attraktivität der Bayern-Metropole für Investoren. Dies insbesondere dann, wenn das Ergebnis mit dem der anderen deutschen Top-Standorte verglichen wird. Auch der Büromietmarkt legte zu und sendet positive Signale. Hier wird der langjährige Durchschnitt wohl eher nicht erreicht, aber es geht bergauf.

Positive Nachrichten kommen auch vom Wohnimmobilienmarkt. Der Preisverfall bei Zinshäusern scheint gestoppt, die Angebotspreise für Bestandswohnungen legen sogar wieder leicht zu.

Ungemach droht hier von einer ganz anderen Seite: Vom Fertigstellungsvolumen 2025 sind nur noch 50 000 Quadratmeter Bürofläche unvermietet. Die Nachfrage fokussiert sich aber nun mal auf energetisch optimale, insgesamt ESG-konforme Bürogebäude mit guter Anbindung in zentralen Lagen. Hier könnte das Angebot bald ausgehen, was nicht nur die Mieten treibt, sondern vor allem das Vermietungsvolumen drückt und dem Wirtschaftsstandort München schadet. Angesichts der langen Entwicklungszeiten in unserer Branche braucht es hier schnell Antworten.

Es geht bergauf! Das ist die wichtige und zentrale Botschaft Ihres aktuellen Immobilienbrief München. Und: Das Glas ist halb voll – gerne mit einem frischen Bier oder einem guten Wein.

Optimistisch grüßt Sie
Ihr

Frank Peter Unterreiner, Herausgeber

Die aktuelle Ausgabe vom 10. April 2024 als PDF

Der Friedensengel, Quelle: Stocks

Frauenkirche in München, Quelle: Stocks

Die zauberhafte Altstadt in Landshut, Quelle: Stocks

Münsing am Starnberger See, Quelle: Stocks

Bayrische Lebensfreude, Quelle: Stocks

Neue Wohnanlage in München, Quelle : Stocks